Sie sind hier: Fußpflegeausbildung / Standard-Ausbildung
25. August 2016

Fußpflegeausbildung Standard

Ausbildungsmodell: In diesem Ausbildungsmodell bereiten Sie sich ca. 2 bis 4 Wochen mit unserem Fußpflege-Skript bequem von zu Hause aus auf die Praxiswoche vor. Anschließend kommen Sie für 5 Tage zur praktischen Ausbildung in unser Ausbildungszentrum nach Nienburg/Weser.

Das Seminar Fußdruckpunktmassage ist in der Standard-Ausbildung bereits enthalten!

Voraussetzung: keine

maximale Teilnehmerzahl: 10

theoretisches Unterrichtsmaterial:
- ein speziell aufbereitetes Skript, in dem sämtliche für Sie relevanten Themen beschrieben sind. Dieses ist später auch als Nachschlagewerk für die Berufspraxis geeignet.
- Lernzielkontrollfragen mit Lösungsbogen um Ihren Lernerfolg selbständig zu prüfen. 

Ausbildungskosten: 990,- €
Bei uns gibt es keine verdeckten Kosten: Im Preis sind sämtliche Kosten für Verbrauchsmaterial, Prüfungsgebühr, Modelle, Zertifikat & Zeugnis enthalten! 
Für die praktische Ausbildung benötigen Sie ein Instrumenten-/Fräser-Set. Es handelt sich um hochwertige Instrumente und Fräser von einem namhaften Hersteller. Das Set können Sie zu Beginn der praktischen Fußpflege-Ausbildung gegen eine Gebühr von 44,- € bei uns ausleihen oder für 175,- € kaufen. Das Set ist auf unseren Unterricht abgestimmt.
Opens internal link in current windowHier finden Sie eine komplette Übersicht zum Fußpflege-Set.

Zahlweise: 
Mit der Anmeldung wird eine Anmeldegebühr (Anzahlung) von 150,- € erhoben. Der Restbetrag von 840,- € ist 5 Tage vor Beginn der Praxistage zu überweisen. Alternativ kann der Restbetrag in bar bzw. mit der EC-Karte am 1. Praxistag beglichen werden. Das Instrumenten- und Fräser-Set kann vor Ort in bar oder mit EC-Karte bezahlt werden. 
Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung und der Anmeldegebühr / Anzahlung von 150,- € erfolgt umgehend der Versand der theoretischen Unterlagen!

Ablauf der Praxistage in der Fußpflege Standard-Ausbildung 
Unterricht findet an den ersten beiden Tagen von 10:00 - 17:00 Uhr, an den übrigen drei Tagen von  9:00 - 17:00 Uhr statt.


1. Tag:  Theorie der Fußpflege und Massagetechniken am Fuß
vormittags (theoretischer Unterricht)

  • Der diabetische Fuß.
  • Nagelveränderungen und Nageldeformationen mit ihren Behandlungsmöglichkeiten in der Fußpflegepraxis.
  • Fußdeformationen erkennen .

nachmittags (praktischer Unterricht)

  • Sie lernen die Griffe der klassischen Fußmassage und die Griffe der entspannenden Kräuterstempelmassage am Fuß.
  • Die Kräuterstempel binden wir selber. Wir zeigen Ihnen, wie das geht und welche Kräuter sich in der Fußpflege besonders eignen. Damit haben Sie auch ein sehr schönes Wellness-Programm in der Fußpflege im Angebot, welches Sie jahreszeitenabhängig mit verschiedenen Kräuter und Früchten variieren können.

2. Tag: Fußdruckpunktmassage / Fußreflexzonenmassage
vor- und nachmittags 

  • Ausbildung Fußdruckpunktmassage/Fußreflexzonenmassage in Theorie und Praxis.  
  • Teilnehmer/innen mit Heilerlaubnis (Heilpraktiker/innen) wird das Zertifikat "Fußreflexzonenmassage" ausgestellt. Alle anderen erhalten das Zertifikat "Fußdruckpunktmassage".

3. Tag: Theorie und Praxis der Fußpflege
vormittags 

  • Arbeitsplatzbesichtigung.
  • Die verschiedenen Fußpflegegeräte / Vor- und Nachteile.
  • Instrumente in der Fußpflege  (z.B. Skalpell, die verschiedenen Fräser, Zangen).
  • Die Teilnehmer/innen üben untereinander die praktische Fußpflegebehandlung unter unserer Anleitung.
  • Wir zeigen Ihnen den Umgang und das Setzen der Nagelspangen bei eingewachsenen Nägeln und der Prothetik bei Spaltnägeln oder brüchigen Nägeln.
  • Haarentfernung (Depilation).

nachmittags

  • Nun kommen die ersten Fußpflegemodelle zu uns. Sie üben diese ersten Behandlungen unter unserer Aufsicht - für Fragen und Unsicherheiten sind wir natürlich jederzeit für Sie da und geben Hilfestellung.

4. Tag: Modelltag 
vormittags

  • Es kommen Fußpflegemodelle mit allen erdenklichen Fußproblemen zu uns. Sie führen die Behandlung  unter unserer Aufsicht nun schon weitestgehend selbständig durch - bei Fragen und Unsicherheiten sind wir natürlich jederzeit für Sie da und geben gerne Hilfestellung.

nachmittags

  • Heute Nachmittag stehen die Themen Hygieneplan und Hygieneverordnung auf dem Programm. Auch die Geräteausstattung in der Praxis und in der mobilen Fußpflege wird besprochen. Wir besprechen, was Ihre Erstausstattung beinhalten sollte. Was benötigen Sie sofort beim Start. Worauf sollten Sie dabei achten. Hier geben wir Ihnen viele wertvolle Tipps aus unserer langjährigen Erfahrung. Wir sprechen auch über Pflegeprodukte und Druckschutzentlastungen für die unterschiedlichen Fußdeformitäten.

5.Tag:  Prüfung & Nail-Design am Fuß
vormittags

  • Schriftliche und praktische Prüfung.
  • Die Themen Selbständigkeit, Versicherungen, Marketing, Steuerberater und Finanzamt. 

nachmittags  

  • Zeigen wir Ihnen die Geltechnik am Fuß, welche Sie zur kosmetischen Verschönerung mit French-Look, Steinchen und Stempeln anbieten können oder auch im Bereich der med. Fußpflege nutzen können - hier als Nagelaufbau bei teilweisem Nagelverlust und bei Spaltnägeln.  
  • Übergabe der Urkunden.